L’Isle-sur-la-Sorgue erkundet man am besten mit einem Spaziergang entlang der zahlreichen Kanäle. Die bemoosten Schaufelräder erinnern an eine Zeit, als mehr als 70 Mühlräder von der Sorgue angetrieben wurden. Dank deren florierte die Korn-, Öl- und Papierproduktion und später auch Gerbereien und Spinnereien.

Die charmante Altstadt, in deren Zentrum die Stiftskirche Notre-Dame-des-Anges steht, lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Entspannen Sie sich und geniessen Sie kulinarische Besonderheiten und lokale Leckereien in zahlreichen Restaurants, Cafés und Bars.

Heute ist L’Isle-sur-la-Sorgue vor allem auch bekannt als Antiquitätenstadt. In den alten Lagerhäuser rund um den Bahnhof finden sich unzählige Antiquitäten- und Brocantegeschäfte. Zweimal jährlich, an Ostern und Mitte August, findet die nach Paris grösste Antiquitäten- und Brocantemesse statt.

L’Isle-sur-la-Sorgue präsentiert sich attraktiv und ist zugleich der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungen in die nahe gelegenen, bekannten Gebiete der Provence. Innerhalb kurzer Zeit erreichen Sie berühmte Orte wie Avignon, Gordes, Roussillon, Bonnieux, Lacoste, Ménèrbes, Saint-Rémy-de-Provence und viele mehr. Selbst das am Meer ist schnell erreichbar, z.B. Prado-Plage in Marseille oder Saintes-Maries-de-la-Mer.

Impressionen